Zum Hauptinhalt springen

Das kommt unter Rot-Grün auf Winterthur zu

Der Machtwechsel im Stadtrat und der Linksrutsch im Gemeinderat veränderndie Vorzeichen der Stadtpolitik. Wir sagen, was das Ergebnis vom Sonntag für wichtige Sachfragen bedeuten könnte.

Christian Gurtner
Verkehrspolitik von links: Schon heute gibt        es auf der Stadthausstrasse teilweise wenig Verkehr. Für die Sperrung der Strasse für Autos bestehen nun Mehrheiten in Regierung und Parlament.
Verkehrspolitik von links: Schon heute gibt es auf der Stadthausstrasse teilweise wenig Verkehr. Für die Sperrung der Strasse für Autos bestehen nun Mehrheiten in Regierung und Parlament.
Marc Dahinden

Winterthur ist plötzlich wieder links. Im Stadtrat gibt es ein ­4:3- Übergewicht von SP und Grü­nen. Im Gemeinderat besteht in ­finanzpolitischen Fragen (Grünliberale stimmen mit Rechts) ein historisches Patt mit 30 Stimmen auf beiden Seiten. Zunächst dürfte aber auch das Par­lament nach links tendieren, da GLP-Vertre­terin Annetta Steiner als Ratspräsidentin nicht mitstimmen darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen