Zum Hauptinhalt springen

Den Alltag dank Freiwilligen bewältigen

Nun sind Freiwillige gefragt. Diese organisieren sich teilweise bereits in Gruppen auf Social Media, etwa in «Weinland hilft». Aber auch mehrere Gemeinden sind auf der Suche nach helfenden Händen.

Das Weinland hilft sich, ebenso wie Winterthur, Elgg oder Sezuach.
Das Weinland hilft sich, ebenso wie Winterthur, Elgg oder Sezuach.
Screenshot Facebook

Manuela Pezone ist überwältigt. Am Freitag hat sie in der geschlossenen Facebook-Gruppe «Zürcher Weinland Forum» zu Unterstützung aufgerufen. Unter «#weinlandhilft» sollten sich Freiwillige melden, die für Personen, die zur Corona-Risikogruppe gehören, einkaufen und Medikamente besorgen.

«In solchen Zeiten eine so grosse Solidarität zu erleben, ist sehr emotional.»

Manuela Pezone

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.