Zum Hauptinhalt springen

Der Bären poliert seinen Ruf auf

Im Lager des Restaurant Bären fand das Lebensmittelinspektorat vor vier Monaten verdorbenes Fleisch. Der neue Wirt erzählt heute, wie er die Hygienevorschriften einhält.

Im Lager des Restaurant Bären: Der neue Wirt Dario Ristagno und seine Partnerin Catia Lopez achten darauf, nie zu viel Fleisch auf einmal zu lagern.
Im Lager des Restaurant Bären: Der neue Wirt Dario Ristagno und seine Partnerin Catia Lopez achten darauf, nie zu viel Fleisch auf einmal zu lagern.
Marc Dahinden

Es sorgte für Schlagzeilen im ganzen Land: Vor etwa vier Monaten fand das Lebensmittelinspektorat im Restaurant Bären in Wülflingen 100 Kilo verdorbenes Fleisch. Seither hat sich einiges getan. Der bisherige Pächter hat den laufenden Vertrag beendet und Ende Mai wechselte der Bären den Besitzer. Der neue Eigentümer heisst Dario Ristagno, ist 36 Jahre alt, gelernter Koch und Hotellier. Mit seiner Partnerin Catia Lopez betreibt er auch das Restaurant Gastronomie am Gleis an der Rudolfstrasse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.