Zum Hauptinhalt springen

Der Bahnhofsumbau kostet die Stadt 14,5 Millionen weniger

Die Umbauten um den Hauptbahnhof dauern noch bis 2022. Erfreulich für Winterthur: Statt 61 Millionen Franken, muss die Stadt wohl weniger als 50 Millionen berappen.

Noch bis 2022 wird rund um den Hauptbahnhof Winterthur gearbeitet. Als nächstes steht die Neugestaltung der Rudolfstrasse an.
Noch bis 2022 wird rund um den Hauptbahnhof Winterthur gearbeitet. Als nächstes steht die Neugestaltung der Rudolfstrasse an.
Melanie Duchene

Der Masterplan Bahnhof ist ein Mammutprojekt. 2006 wurden die ersten Teilprojekte gestartet, 2022 werden voraussichtlich die letzten Arbeiten abgeschlossen sein. Im Moment die auffälligste Baustelle ist die Gleisquerung über der Zürcherstrasse.

Bereits 190 Namensvorschläge

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.