Zum Hauptinhalt springen

Der Esse fehlt noch Kohle für den Umzug

Der Jazzclub Esse-Bar will bald ins Zeughaus ziehen, aber noch fehlt Geld für den Umbau.

Der Jazzclub Esse-Bar muss weg von der Rudolfstrasse.
Der Jazzclub Esse-Bar muss weg von der Rudolfstrasse.
Marc Dahinden

Tom Schmid ist ein Reisser: Mit immer neuen Sprüchen und sehr wirkungsvoll animiert er jeweils die Gäste im Jazz- und Folk-Club Esse, Geld für die Musiker in die Sammelbüchse zu stecken. Schmids Fähigkeit, die Leute zum Spenden zu bringen, ist jetzt besonders gefragt. Doch diesmal ist er nicht auf Zwanziger- oder Fünfzigernoten aus, sondern auf Tausender, auf zehntausend und hunderttausend Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.