Zum Hauptinhalt springen

Der FCW verstärkt sich mit einem «Gamer»

Rico Hölzel heisst der überraschendste Neuzugang des FCW in dieser Saison. Der 27-Jährige stellt ein ganzes Fussballteam. Er vertritt den FCW im E-Sport, sprich auf dem digitalen Fussballrasen.

Rico Hölzel alias Ricone läuft in der Online-Fussballsimulation «Fifa» ab sofort für den FC Winterthur auf – seinen Herzensclub.
Rico Hölzel alias Ricone läuft in der Online-Fussballsimulation «Fifa» ab sofort für den FC Winterthur auf – seinen Herzensclub.
Olaf Brachem

«Etwas Gegenwind von den Fans wird es sicher geben», sagt Rico Hölzel alias «Ricone», behält aber seine Zuversicht. Am Montag wurde der 27-Jährige als jüngster Neuzugang des FCW vorgestellt. Es ist die Überraschung der Saison, den Mittelfeldspieler des Drittligisten FC Embrach hatte niemand auf dem Zettel. Rico Hölzel verstärkt allerdings nicht die erste Mannschaft, sondern stellt ein komplettes Team. Er startet als erster Gamer überhaupt im Namen des FC Winterthur an Turnieren der Fussballsimulation «Fifa».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.