Zum Hauptinhalt springen

Der Gemeinderat will sich selber besser entschädigen

Die fixen Beträge will man stark erhöhen, die Stundenansätze bleiben.

Mehr Lohn für die gleiche Arbeit: Der Gemeinderat will sich trotz schlechter finanzieller Situation der Stadt mehr Lohn geben.
Mehr Lohn für die gleiche Arbeit: Der Gemeinderat will sich trotz schlechter finanzieller Situation der Stadt mehr Lohn geben.
mas

Heute kommt ein Gemeinderat oder eine Gemeinderätin in etwa auf eine Entschädigung von 5000 bis 6000 Franken pro Jahr, das hat der derzeitige Ratspräsident ausgerechnet. Der Betrag setzt sich zusammen aus einer Grundpauschale, den Sitzungsgeldern im Plenum und allenfalls in Kommissionen sowie den Essensentschädigungen bei langen Sitzungen. Multipliziert mit 60 ergibt das Gesamtkosten von rund 300'000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.