Kommentar

Der Kanton bricht sein Versprechen

Jakob Bächtold zum Entscheid des Zürcher Regierungsrates zum ZHAW-Hauptsitz.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nicht ernst genommen, veräppelt, hinters Licht geführt. So müssen sich die Winterthurer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger vorkommen, nachdem klar ist, dass der Kanton den neuen Hauptsitz der ZHAW nicht auf dem Sulzer-Areal einrichten will. Im März 2015 – das ist selbst für vergessliche Politikerinnen und Politiker noch keine Ewigkeit her – hat Winterthur über den Gestaltungsplan Werk 1 abgestimmt. In der Abstimmungszeitung, in Medieninformationen, in Planungs- und Kantonsratspapieren: Überall hiess es, Hauptmieterin im Grossprojekt sei die ZHAW.

Jetzt zeigt sich: Der Stadtrat hat die Pläne der ZHAW damals konkreter dargestellt, als sie wirklich waren. Von der Möglichkeit eines Rückziehers war nirgends etwas zu lesen. Dafür war in der Abstimmungszeitung schon abgebildet, wo die ZHAW ihre Turnhallen bauen will.

Aus Winterthurer Sicht ist aber vor allem das Verhalten des Kantons eine Frechheit. Wenn man sich an einem für Winterthur so wichtigen Projekt beteiligt, mitplant und Zusagen macht, ist es unfair, später einfach auszusteigen. Dass gleichzeitig verkündet wird, man wolle zwei neue kantonale Schulhäuser in Winterthur bauen, ist ein Ablenkungsmanöver. Es täuscht nicht darüber hinweg, dass der Kanton in Bezug aufs Sulzer-Areal sein Versprechen bricht.

Erstellt: 01.12.2017, 09:06 Uhr

Jakob Bächtold, Stv. Chefredaktor Landbote.

Artikel zum Thema

«Die Abstimmung ist natürlich gültig»

Winterthur In der Abstimmungszeitung zum Gestaltungsplan Werk 1 wurde massiv mit der ZHAW als Hauptnutzerin ­geworben – nun ist diese nicht mehr dabei. Dies sei ­unproblematisch, urteilt Baustadtrat Josef Lisibach (SVP). Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Paid Post

Soforthilfe für Smartphones

Ob Displaybruch, defekte Kamera oder Wasserschaden – Wintek Swiss hat meist eine Lösung.