Zum Hauptinhalt springen

Der reuige Drogenhändler erhält eine letzte Chance

Ein knapp 40-jähriger Schweizer betrieb Drogenhandel im grossen Stil – und kam vor Gericht doch mit einer verhältnismässig milden Strafe davon.

Ecstasy-Pillem wie hier auf dem Bild, aber auch Amphetamin, LSD, Kokain und Crystal MDMA hat der Angeklagte während fünf Jahre im grossen Stil gedealt.
Ecstasy-Pillem wie hier auf dem Bild, aber auch Amphetamin, LSD, Kokain und Crystal MDMA hat der Angeklagte während fünf Jahre im grossen Stil gedealt.
Keystone

Sven Kerner (Name geändert) hatte zwischen 2010 und 2015 im grossen Stil mit Drogen gehandelt; über 3000 Gramm Amphetamin, 1500 Ecstasy-Pillen, 500 LSD-Trips sowie Kokain und Crystal MDMA hatte er in diesen fünf Jahren gekauft. Einen Teil nutzte er für den Eigenkonsum, den Grossteil verkaufte er jedoch weiter an einen Kreis von Kunden und erzielte insgesamt zwischen 100 000 und 125 000 Franken Gewinn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.