Zum Hauptinhalt springen

Der Stadtpolizei fehlt Personal

Die Stadtpolizei hat im letzten Jahr 14 Polizistinnen und Polizisten weniger beschäftigt, als der Stellenplan vorsieht. Es fehlte ihr das ausgebildete Personal. Jetzt will die Führung mehr Nachwuchs fördern.

Die Stadtpolizei braucht mehr Personal, doch die Suche erweist sich als schwierig.
Die Stadtpolizei braucht mehr Personal, doch die Suche erweist sich als schwierig.
Marc Dahinden

Jeden 18. Polizisten in der Stadt gibt es nicht. Das ist, pointiert gesagt, der Schluss, den man aus der kürzlich veröffentlichten Jahresrechnung der Stadt ziehen muss.

Von den 252 Vollzeitstellen, welche die Stadtpolizei 2018 zur Verfügung hatte, konnte sie bloss 238 besetzen. Der Personalmangel betrifft sowohl die zivilen Polizisten wie auch die APV-Stellen, also vereidigte Polizisten, die eine Waffe tragen dürfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.