Zum Hauptinhalt springen

Der Trick mit der 200er-Note

Eine rumänische Trickdiebin versuchte, Winterthurer Geschäfte zu narren. Doch in der Obergasse zählte man genau nach.

Mit einem Wechseltrick versuchte ein rumänisches Paar Geld zu ergaunern.
Mit einem Wechseltrick versuchte ein rumänisches Paar Geld zu ergaunern.
Keystone

Der Trick, den die 28-jährige Rumänin und ihr Komplize anwandten, funktionierte immer gleich. Die Frau kaufte einen günstigen Artikel, etwa eine Pinzette oder eine Fusssalbe, und bezahlte mit einer 200-Franken-Note. Kurz darauf änderte sie scheinbar ihre Meinung und verlangte, den Artikel zurückzugeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.