Volleyball

Der Verein, dessen Cracks auf Sand gross aufspielten

Der VC Smash Winterthur ist der älteste und grösste Volleyballclub der Region. Dieses Jahr feiert er sein 50-Jahr-Jubiläum, ist aber fit und dynamisch geblieben.

Ein Spiel der Club-Generationen: Die zwei Gründer von VC Smash an der Seite des Nachwuchses.

Ein Spiel der Club-Generationen: Die zwei Gründer von VC Smash an der Seite des Nachwuchses. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit seiner Gründung vor 50 Jahren habe der Volleyballclub, wie wohl jeder andere Sportverein, Höhepunkte, aber auch Niederlagen eingesteckt. Vereinspräsident Robert Risse blickt zurück: «Smash spielte 1998 bis 2001 in der Nationalliga A mit Stefan Kobel oder Patrick Heuscher, die 2004 in Athen an den Olympischen Spielen im Beachvolleyball die Bronzemedaille gewonnen haben.»

Weitere Highlights waren 1974 der Schweizer Meister-Titel bei den Junioren und 1999 erreichte der VC Smash den Schweizer Cupfinal, scheiterte dort jedoch am TV Amriswil.

2001, ein schwarzes Jahr

Zu einem eigentlichen Absturz kam es 2001: Damals stieg der VC Smash aus der Nationalliga A in die regionale Liga ab. «Seither haben wir uns Schritt für Schritt wieder nach oben gearbeitet», freut sich der Vereinspräsident. Mit mehreren Indoor-Mannschaften von der NLB bis in die 3. Liga bei den Herren sowie von der 2. bis 5. Liga bei den Damen biete der VC Smash für die meisten Spielerinnen und Spieler das ideale Niveau. Hinzu kommt der Nachwuchs mit U-15- bis U-23-Teams.

«Wir wollen Breitensport anbieten, aber auch Spitzenmannschaften stellen»

Fünf Mitglierder gündeten den VC vor 50 Jahren, im Turnlehrerzimmer des Schulhauses Schönengrund statt. Heute zählt der Verein 250 aktive Mitglieder. «Wir wollen Breitensport anbieten, den Nachwuchs aktiv fördern, aber auch Spitzenmannschaften stellen», sagt Alba Botanch, die Kommukationsverantwortliche.

Auch Volleyball-Interessierte können aktiv werden, als Vorstandsmitglied, Schiedsrichter oder Trainer. Mit Blick auf das eigene Club-Leitbild betont der Präsident auch den sozialen Gedanken des Vereins. Nicht nur die Sportler und deren Partner, auch Eltern und Lehrer wolle man wenn möglich einbinden und mit ihnen zusammenarbeiten.

Optimistisch in die Zukunft

Finanziell macht der sich der VC Smash keine Experimente. «Die Einnahmen bestimmen die Ausgaben», sagt Botanch. Die Kassen füllen vor allem Mitgliederbeiträge, Anlässe wie Turniere, die Teilnahme am Albanifest sowie Sponsoring-Beiträge.

Von Mitgliedern und Staff erwartet der Verein auch, dass die ihre Vorbildrolle wahrnehmen und sich beispielsweise an die Ethik-Charta von Swiss Olympic halten – und von den Junioren, dass sie die sogenannten «Cool and Clean»-Richtlinien einhalten für fairen und sauberen Sport. Nichts geht beim VC Smash ohne Ehrenamtlichkeit, lediglich die Trainer bekommen eine Aufwandentschädigung.

Club-Präsident Robert Risse blickt mit Zuversicht nach vorne: «Die breite Nachwuchsabteilung gibt uns eine gute Basis.» Der Damen sei der Anteil grösser, bei den Herren gibt es allgemein im Nachwuchs Probleme. Langfristig sollte sich der Verein jedoch in der Nationalliga etablieren können mit einer soliden Abstützung im Breitensportbereich.»

(Der Landbote)

Erstellt: 25.07.2017, 12:50 Uhr

Der Verein in Kürze

Name: VC Smash Winterthur
Gründung: 1967
Mitglieder: 250
Zweck: Freude und Begeisterung vermitteln und fördern, im Team und in der Gemeinschaft.
Präsident: Robert Risse
Kontakt: kommunikation@vc-smash.ch.
Website: www.vc-smash.ch

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Werbung

KIWI

Kiwi Kinos Winterthur