Zum Hauptinhalt springen

Die FDP fährt jetzt voll ab auf Elektrovelos und auf eine Stadtseilbahn

Wir reiben uns die Augen: Die FDP, eben noch Promotorin von Parkplätzen und Strassen, findet, es sei Zeit für eine neue Verkehrspolitik. Per Postulat will sie Winterthur zur Stadt der Pioniere machen. Die anderen Parteien zögern.

In der kolumbianischen Stadt Medellin sollen sechs Seilbahnlinien helfen, Verkehrsstaus zu vermeiden und die Luftqualität zu verbessern.
In der kolumbianischen Stadt Medellin sollen sechs Seilbahnlinien helfen, Verkehrsstaus zu vermeiden und die Luftqualität zu verbessern.
Myclimate

Die Nachfrage nach Parkplätzen in urbanen Zonen werde stagnieren, davon ist die Winterthurer FDP-Fraktion überzeugt. Und sie glaubt sogar: «Parkflächen werden frei, und Liegenschaften an heute stark verkehrsbelasteten Standorten werden attraktiver.»Grund für diesen Optimismus der FDP sind zum Beispiel selbstfahrende Autos und neue Carsharingmodelle, aber auch E-Bikes, die «dem Langsamverkehr neuen Schub» geben und Winterthur nach dem Vorbild Kopenhagens zur «Velostadt der Schweiz» machen werden. Kurz: Die «fortschreitende Digitalisierung» wird unser Leben in allen Bereichen noch stärker als bisher verändern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.