Zum Hauptinhalt springen

Die Gratisparkplätze verschwinden in Winterthur

Ab 2020 wird (fast) ganz Winterthur zur blauen Zone.

Blaue Zone statt weisse Gratisparkplätze: So sollen Pendler aus den Quartieren ferngehalten werden.
Blaue Zone statt weisse Gratisparkplätze: So sollen Pendler aus den Quartieren ferngehalten werden.
Marc Dahinden

Die Stadt Zürich hat sie schon 1989 eingeführt, 30 Jahre später kommt sie auch in Winterthur: die flächendeckende blaue Zone. Weisse Gratisparkplätze sollen binnen dreier Jahre aus dem öffentlichen Strassenraum verschwinden. Das hat der Stadtrat schon 2017 angekündigt, im Gemeinderat wurde am Montag über den Kredit zur Umsetzung abgestimmt. Es war das einzige Mal, dass sich das Parlament zu dieser Frage äussern durfte. Denn blaue Zonen, auch stadtweit, darf der Stadtrat selbst beschliessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.