Zum Hauptinhalt springen

Kritisierte Schulpräsidentin will mit den Eltern reden

Im Schulkreis Seen-Mattenbach müssen Kinder für eine bessere sprachliche Durchmischung die Schule wechseln. Das verunsichert betroffene Eltern. Schulpräsidentin Martha Jakob (GLP) nimmt Stellung.

Schulpräsidentin Martha Jakob will mehr Chancengerechtigkeit im Schulkreis Seen-Mattenbach.
Schulpräsidentin Martha Jakob will mehr Chancengerechtigkeit im Schulkreis Seen-Mattenbach.
Marc Dahinden

Sie haben kürzlich Ihre Pläne zur besseren Durchmischung an Schulen publik gemacht. Viele Eltern haben skeptisch reagiert. Verstehen Sie sie?

Ich kann die Reaktionen verstehen. Die skeptischen Reaktionen kamen bisher seitens Eltern von deutschsprachigen Kindern. Ich werde auch die Eltern der fremdsprachigen Kinder anhören.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.