Winterthur

Die Strassenbahn des Gaswerks, Winter 1966-67

Hans-Peter Bärtschi hat ein riesiges Fotoarchiv. Für den Landboten sucht der Industriehistoriker Perlen heraus. Heute: Das «Gasipfüpferli» mit dem heiseren Pfiff.

Die feuerlose Dampflok wurde liebevoll «Gasipfüpferli» genannt. Das Bild hat der Fotograf im Winter 1966/67 an der Unteren Briggerstrasse aufgenommen.

Die feuerlose Dampflok wurde liebevoll «Gasipfüpferli» genannt. Das Bild hat der Fotograf im Winter 1966/67 an der Unteren Briggerstrasse aufgenommen. Bild: Hans-Peter Bärtschi

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Etwas Ungeheuerliches hatte das Sirenengeheul an sich, das die Arbeiter punkt 12 Uhr zur Mittagspause entliess, aus dem Gaswerk und aus den Maschinenfabriken Rieter, Loki und Sulzer. Und pfeifend fuhr durch die Untere Briggerstrasse die letzte Winterthurer Strassenbahn, beladen mit Kohle und Öl vom Rangierbahnhof zu den Stadtwerken, vorbei an den Arbeiterhäusern und Beizen unterhalb der Storchenbrücke.

Die Güterzüge führte die feuerlose Dampflok von 1898, gespiesen vom Abdampf des Gaswerks. Das «Gasipfüpferli» spielte auch den Weckdienst, punkt 7 Uhr, beim Queren der Zürcherstrasse mit dem heiseren Pfiff.


Die feuerlose Dampflok spielte, jeweils punkt 7 Uhr, auch den Weckdienst.

Nur einmal nützte der Pfiff nichts. Der Fahrer des Gelenktrolleybusses 105 überhörte es am 13. Januar 1963. Die Lok wurde 180 Grad aus den Schienen gedreht, beim aufgeschränzten Gelenk des Busses gab es Verletzte.

Nach 1976 stand das «Pfüpferli» bis 2007 im Technorama und wurde dann an einen Sammler in Goldau veräussert.

(Der Landbote)

Erstellt: 02.11.2016, 15:47 Uhr

Erlebte Industrie 4/15

In der 15-teiligen Serie zeigt der Winterthurer Industriehistoriker Hans-Peter Bärtschi Perlen aus seinem Bilderarchiv.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Paid Post

Soforthilfe für Smartphones

Ob Displaybruch, defekte Kamera oder Wasserschaden – Wintek Swiss hat meist eine Lösung.

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben