Zum Hauptinhalt springen

Die vergessene fünfte Partnerstadt

Vier Partnerstädte hat Winterthur – dachte man. Ausgerechnet die grösste und sonnigste, Ontario in Kalifornien, ging verloren. Die Geschichte einer nicht erwiderten Freundschaft.

«Ein guter Ort zum Schlafen.» Eine Postkarte aus den 1940er Jahren, weist auf die Vorzüge unserer Partnerstadt hin.
«Ein guter Ort zum Schlafen.» Eine Postkarte aus den 1940er Jahren, weist auf die Vorzüge unserer Partnerstadt hin.
pd

Der kürzlich verstorbene Alt-Stadtpräsident Urs Widmer erinnerte sich noch gut, als er 2015 auf diese alte Geschichte angesprochen wurde. Ein Hauch «California Dreaming», nach vier Jahrzehnten etwas vergilbt. Manuel Sahli war per Zufall auf die Geschichte gestossen.

Der AL-Kantonsrat ist seit Jugendtagen begeisterter Autor der Online-Enzyklopädie Wikipedia und beim Schwesterprojekt Wikidata, welche das gesammelte Wissen in eine maschinenlesbare Form bringen will. Sahli wusste, dass Winterthur nur vier Partnerstädte auflistet, nämlich Yverdon, La Chaux-de-Fonds, Pilsen und Hall in Tirol.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.