Zum Hauptinhalt springen

Die wichtigsten Fakten zur Parkplatzpolitik

Weniger Parkplätze für Wohnüberbauungen, deutlich mehr für Industrie und Gewerbe. Der Vorschlag des Stadtrats für eine neue Parkplatzverordnung zielt in zwei Richtungen.Was man von der Vorlage wissen muss, erklärt in acht Schritten.

Mitarbeiterparkplätze wie bei Zimmer Biomet sollen grosszügiger berechnet werden.
Mitarbeiterparkplätze wie bei Zimmer Biomet sollen grosszügiger berechnet werden.
Heinz Diener

1. Darum gehts:

Die neue Parkplatzverordnung (PPVO) regelt, wie viele Parkplätze für Autos, Motorräder und Velos bei Neu- oder Umbauten von Wohnüberbau­ungen, Gewerbe- oder Industrie­anlagen gebaut werden dürfen respektive müssen. Sie definiertMinimal- und Maximalzahlen und benennt Auflagen und Ausnahmen. Wie viele Parkplätze zulässig sind, hängt von der Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr ab und ist in einem eigenen Plangeregelt, der nach StadtzürcherVorbild erstellt und gegen­über früheren Versionen nachvollziehbar verbessert wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.