Zum Hauptinhalt springen

Ein Abend für den Antihelden Guz

Im Kino Cameo erinnerten sich Fans und Wegbegleiter an den im Januar verstorbenen Sänger der Band Aeronauten, Olifr M. Guz. Es war ein Schwelgen in vergangenen Zeiten.

Die Aeronauten spielten oft auf Winterthurer Bühnen. Wie hier im Albani im November 2010.
Die Aeronauten spielten oft auf Winterthurer Bühnen. Wie hier im Albani im November 2010.
Heinz Diener

«In diesem Tal, in diesem Idiotental.» Diese Songzeile spendet dem Winterthurer Musiker und Songwriter Andrew Wolfensberger immer noch Trost. Die Zeile stammt von Olifr Maurmann, alias Guz, der am 19. Januar verstarb. Bevor am Mittwoch im Cameo der Film «Die Aeronauten 16:9 – Die ersten 25 Jahre» startet, erinnert sich Wolfensberger in einer Einführung an den Schaffhauser Sänger und Songwriter der Band Aeronauten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.