Zum Hauptinhalt springen

Ein Mahner mit einem Musikerherz

Nach einem Jahr als höchster Winterthurer wird Felix Landolt wieder zum gewöhnlichen Gemeinderat. Er freut sich, politisch wieder wirken zu dürfen, und hofft auf lockere Jahre mit mehr Musik und mehr Bewegung.

Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt: Der Titel des Buchs zu einer Ausstellung ist Felix Landolt wichtig.
Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt: Der Titel des Buchs zu einer Ausstellung ist Felix Landolt wichtig.
Marc Dahinden

Seit ein paar Wochen ist Felix Landolt als Architekt bei der Baudirektion pensioniert. Zuständig war er insbesondere für Psychiatriebauten, zum Beispiel im Schlosstal und in Rheinau. Nun hat er wochentags Zeit für einen Kaffeeschwatz und für einen Bummel über den Markt.

Am Fischstand entdeckt er einen Freund, der in derselben Musikkapelle spielt wie er selber und ein paar Monate vor ihm in Rente ging. «Das kannte ich bisher nicht, so über den Markt zu schlendern», sagt der 64-Jährige, der fast zeigleich mit der Pensionierung auch sein Amt als Präsident des Parlaments nach einem Jahr wieder abgibt. Beim Kaffee entspannt sich ein Gespräch über den Raubbau an den globalen Ressourcen, über Musik und insbesondere Blasmusik sowie über eine bevorstehende Operation.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.