Zum Hauptinhalt springen

Ein Regenbogendach für Picknicks und Experimente

Ein ZHAW-Student hat den Pavillon im Technorama-Park entworfen.

Ein regenfester Treffpunkt im neuen Technorama-Park: Der von ZHAW-Student Tobias van den Dries entworfene Pavillon. Visualisierung: PD
Ein regenfester Treffpunkt im neuen Technorama-Park: Der von ZHAW-Student Tobias van den Dries entworfene Pavillon. Visualisierung: PD

Seit Januar wühlen die Baumaschinen den Park des Technoramas um. Viel wurde schon über die 130 Meter lange und 17 Meter hohe «Wunderbrücke» geschrieben, die den 1,5 Hektar grossen Park des Science Centers überragen wird.

Doch in ihrem Schatten entstehen auch kleinere Neubauten. Am Ufer des vergrösserten Weihers soll ein luftiger Pavillon als Treffpunkt dienen. Hier laden Tische und Gartenstühle zum Picknick und unter dem Dach können auch Vorführungen, sogenannte Science Shows stattfinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.