Zum Hauptinhalt springen

«Eltern halten das Areal für unsicher»

Im Schulhaus Gutschick häufen sich die Klagen über Jugendliche, die abends herumhängen, Bier trinken und Sachen demolieren. Politiker und die Schulpflege Seen-Mattenbach fordern jetzt Videokameras.

«Enormer Aufwand» fürs allmorgendliche Aufräumen: Schulhaus Gutschick.
«Enormer Aufwand» fürs allmorgendliche Aufräumen: Schulhaus Gutschick.
Johanna Bossart

Beim Schulhaus Gutschick im Mattenbach-Quartier häufen sich Sachbeschädigungen und Müllaufkommen. «Fast täglich muss frühmorgens mit viel Aufwand Unrat weggeräumt werden», klagt Gemeinderätin Gabriella Gisler (SVP). Sie hat darum eine Interpellation eingereicht, die von knapp der Hälfte ihrer Ratskolleginnen unterzeichnet wurde. Darin wird der Stadtrat aufgefordert, auf dem Schulgelände die Option einer Videoüberwachung zu prüfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.