Zum Hauptinhalt springen

Erneut Kündigungen an der Brühlberg-Schule

Die Schule Brühlberg kommt nicht zur Ruhe. Nachdem im letzten Sommer fast das ganze Team der Brühlbergschule gekündigt hatte, kommt es auf das nächste Schuljahr erneut zu Wechseln.

Im Schulhaus Brühlberg kehrt keine Ruhe ein: Erneut kommt es zu Kündigungen.
Im Schulhaus Brühlberg kehrt keine Ruhe ein: Erneut kommt es zu Kündigungen.
Archiv Madeleine Schoder

Wie Kreisschulpflegepräsident Felix Müller bestätigt, wechselt eine Fachlehrperson ins Schulhaus Neuwiesen und eine andere Lehrperson hat ihr Teilpensum an einer Klasse gekündigt. Zwei weitere Umstellungen sind bereits erfolgt: Eine Vikarin für die Handarbeit wurde ersetzt und eine neue Heilpädagogin eingestellt.

Laut Müller ist das neue Team bisher noch nicht so richtig zusamengewachsen. Dies dürfte auch daran liegen, dass es lange keine definitive Lösung für die Schulleitung Neuwiesen-Brühlberg gab. Nach zwei Interimsleitungen hat man laut Müller nun zumindest jemanden für ein Teilpensum gefunden. Diese Person soll einen Tag pro Woche im Schulhaus Brühlberg zur Verfügung stehen. Anspruch auf mehr Prozente hat die kleine Schule nicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch