Zum Hauptinhalt springen

Exodus am Brühlberg

An der preisgekrönten Brühlbergschule kündigen gleich fünf Lehrkräfte aufs Mal. Aus Lehrer- und Elternkreisen wird erneut Kritik an Schulpräsident Felix Müller laut.

Eine Volksschule der etwas anderen Art: Seit der Gründung 1996 setzt man an der Brühlbergschule auf altersdurchmischten Unterricht, Team-Teaching und forschendes Lernen.
Eine Volksschule der etwas anderen Art: Seit der Gründung 1996 setzt man an der Brühlbergschule auf altersdurchmischten Unterricht, Team-Teaching und forschendes Lernen.
Marc Dahinden

Die Brühlbergschule kommt nicht zur Ruhe. Bereits 2014 hatten zwei langjährige Lehrkräfte der Brühlbergschule mit Verweis auf die «sehr belastende schulpolitische Si­tua­tion» im Kreis Stadt ­gekündigt. Auf die Sommerferien folgten nun fünf weitere Kündigungen, dar­un­ter drei von Pädagogen, welche die Schule fast seit ihrer Gründung in den Neunzigerjahren mitgeprägt hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.