Tössfeld

Foodhalle Habersack macht Sommerpause

Die Sommerpause der Foodhalle ist nicht ganz freiwillig. Umbauarbeiten zwingen die Foodstände dazu.

Die Foodhalle Habersack wird umgebaut, ob alle Foodstände nach dem Sommer zurückkommen ist aber fraglich.

Die Foodhalle Habersack wird umgebaut, ob alle Foodstände nach dem Sommer zurückkommen ist aber fraglich. Bild: mad/Archiv

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer derzeit hungrig an die Zürcherstrasse 41 geht, muss mit knurrendem Magen wieder umdrehen. Die Türen der Foodhalle Habersack bleiben bis zum 11. August geschlossen.

Die Markthalle auf dem Sulzer-Areal öffnete ihre Tore im November 2018, seit Ende Juni ist sie nun temporär zu. Grund dafür sind Umbauarbeiten in der Halle, die Lärm und Staub verursachen. Die Arbeiten sind laut der Baufirma Implenia als Vorbereitung für Aushubarbeiten notwendig, die Raum schaffen für einen Verbindungstunnel zwischen den Tiefgaragen der geplanten Gebäude «Bigboy» und «Elefant». Laut Oliver Oetjen, Geschäftsführer der Bülacher Event- und Cateringfirma «Soo!», waren die Umbauarbeiten schon länger vorgesehen. Unklar blieb nur, ob die Halle danach wieder öffnen würde.

Nach den Sommerferien ­werde die Markthalle unter der Woche mittags wieder offen sein und könne abends als Event­lokal genutzt werden, sagt Oetjen. Neben Vermietungen würden weiterhin Eigenproduktionen wie die Buskers-Night oder Familiennachmittage mit dem Glarner Zirkus Mugg durchgeführt werden, dies solange es die Temperaturen erlauben. In den Wintermonaten führe man nur noch punktuelle Veranstaltungen durch, da eine permanente Beheizung nicht bewilligt worden sei. Ausserdem würden neue Food-Angebote in die Halle ­einziehen. Welche genau dies sein werden, kann Oetjen noch nicht sagen. «Wir arbeiten ge­rade noch daran.»

Zukunft von «Oh my Greek!» ist ungewiss

Von Anfang an mit dabei war der Foodtruck von «Oh my Greek!». Laut Geschäftsführer Alex Scouros ist noch offen, ob das Streetfood-Unternehmen nach der Sommerpause wieder mit einem Stand vertreten sein wird. «Ich kann mir eine Zusammenarbeit aber grundsätzlich vorstellen. Wir konnten in der Foodhalle bei tollen Events dabei sein.» Aktuell fokussiere man sich aber primär auf die Eröffnung des ersten Restaurants von «Oh my Greek!» in Zürich. (kel)

Erstellt: 18.07.2019, 10:28 Uhr

Artikel zum Thema

Markthalle wartet auf Gäste

Streetfood Parallel zur ZUP-Show eröffnete im November in der Halle Habersack die Markthalle 41. Die Show scheiterte schon nach wenigen Vorstellungen. Das spüren nun auch die Standbetreiber. Richtig voll ist die Halle nur bei Events. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!