Zum Hauptinhalt springen

Foodhalle Habersack macht Sommerpause

Die Sommerpause der Foodhalle ist nicht ganz freiwillig. Umbauarbeiten zwingen die Foodstände dazu.

Die Foodhalle Habersack wird umgebaut, ob alle Foodstände nach dem Sommer zurückkommen ist aber fraglich.
Die Foodhalle Habersack wird umgebaut, ob alle Foodstände nach dem Sommer zurückkommen ist aber fraglich.
mad/Archiv

Wer derzeit hungrig an die Zürcherstrasse 41 geht, muss mit knurrendem Magen wieder umdrehen. Die Türen der Foodhalle Habersack bleiben bis zum 11. August geschlossen.

Die Markthalle auf dem Sulzer-Areal öffnete ihre Tore im November 2018, seit Ende Juni ist sie nun temporär zu. Grund dafür sind Umbauarbeiten in der Halle, die Lärm und Staub verursachen. Die Arbeiten sind laut der Baufirma Implenia als Vorbereitung für Aushubarbeiten notwendig, die Raum schaffen für einen Verbindungstunnel zwischen den Tiefgaragen der geplanten Gebäude «Bigboy» und «Elefant». Laut Oliver Oetjen, Geschäftsführer der Bülacher Event- und Cateringfirma «Soo!», waren die Umbauarbeiten schon länger vorgesehen. Unklar blieb nur, ob die Halle danach wieder öffnen würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.