Zum Hauptinhalt springen

Freuen sich auch Ahmed und Gülsha auf Weihnachten?

Kindergärtnerin Rebecca Reiser (42) erzählt von ihrem Umgang mit muslimischen Kindern in der Vorweihnachtszeit.

Thomas Münzel
Wie feiert man im multikulturellen Kindergarten die Advenstzeit?
Wie feiert man im multikulturellen Kindergarten die Advenstzeit?
David Baer

Am Sonntag ist der 2. Advent. Wie wichtig ist es für Sie, dass die Ihnen anvertrauten Kinder im Kindergarten Schützenwiese in Winterthur den christlichen Hintergrund der Adventszeit verstehen?

Es ist mir persönlich sehr wichtig, dass die Kinder möglichst viel von dieser Vorfreude auf Weihnachten verspüren. Andererseits bin ich keine Religionslehrerin. Ich erzähle den Kindern nicht sehr viel Konkretes vom Christentum, vermittle ihnen aber auf altersgerechte und spielerische Art und Weise einiges von unseren christlichen Ritualen und Bräuchen. Es ist also vorerst nur eine Idee vom Christentum, die wir den Kindern mitgeben. Das zeigt sich beispielsweise beim Adventskranz und dem täglichen Adventsritual im Kindergarten. Wenn das erste Kerzlein brennt, dann symbolisiert dieses Licht für die Kinder den Beginn der Adventszeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen