Zum Hauptinhalt springen

«Für viele Frauen ist die Feuerwehr noch eine Männerdomäne»

Kommandant Jürg Bühlmann erklärt, wieso die freiwillige Feuerwehr einen «Frauezmorge» veranstaltet.

Alle verfügbaren Kräfte musste die Feuerwehr beim Brand am Neumarkt 2012 einsetzen.
Alle verfügbaren Kräfte musste die Feuerwehr beim Brand am Neumarkt 2012 einsetzen.
hd

Jürg Bühlmann, die freiwillige Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur veranstaltet am 31. August einen «Frauezmorge». Wollen Sie damit explizit mehr Frauen für die freiwillige Feuerwehr anwerben?

Jürg Brühlmann: Grundsätzlich suchen wir einfach Menschen. Also engagierte Mitglieder für die freiwillige Feuerwehr, egal ob Frau oder Mann. Wir finden es aber schade, dass der Frauenanteil bei uns immer noch relativ niedrig ist, auch wenn er mit 15 Prozent über dem schweizweiten Durchschnitt von zehn Prozent liegt. Wir hoffen, dass sich mehr Frauen bei uns melden, aber am Ende sind die Aufgaben für alle identisch und wir suchen Leute, die diese Aufgaben meistern können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.