Zürich

Geldsegen für Winterthur: 200 Millionen Finanzausgleich

Der Betrag, den die Stadt Winterthur aus den kantonalen Finanzausgleichstöpfen bekommt, war noch nie so hoch wie fürs Jahr 2019. Das ist nicht nur positiv. Und: Auch Regionsgemeinden profitieren.

Der kantonale Geldtopf für Winterthur ist dieses Jahr besonders üppig.

Der kantonale Geldtopf für Winterthur ist dieses Jahr besonders üppig. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit 2012 gelten die neuen Regeln des Finanzausgleichs, und seither hat Winterthur jeweils 150, 160 oder auch mal 177 Millionen Franken Finanzausgleich bekommen. Der Betrag setzt sich jeweils zusammen aus dem nahezu fixen Zentrumslastenausgleich von gut 80 Millionen Franken und einem variablen Ressourcenzuschuss.

Diese Variable schiesst für das kommende Jahr nun in die Höhe: Gegenüber dem diesjährigen Wert darf Winterthur 38 Millionen mehr erwarten, total also fast 200 Millionen Franken. Diese Zahlen hat das kantonale Gemeindeamt gestern online veröffentlicht.

Winterthur rutscht etwas ab

So hübsch und verlockend ein solcher Zuschuss in der Stadtkasse auch aussieht, die Entwicklungen, die dazu führten, sind nicht unbedingt positiv zu werten. Im Kanton geht die Schere punkto Finanzkraft der Gemeinden immer weiter auseinander: Die reichen Gemeinden haben noch steuerkräftigere Einwohner, der Rest des Kantons entwickelt sich nicht so stark aufwärts; und in Winterthur ist die Steuerkraft pro Kopf innert eines Jahres von 2842 auf 2740 Franken gefallen. Diese Werte als Berechnungsgrundlage betreffen 2016 und 2017.

Berg am Irchel, die Ausnahme

In den Regionsgemeinden rund um Winterthur und im Weinland zeigt sich ein uneinheitliches Bild. Berg am Irchel ist die grosse Ausnahme: Weil eine sehr reiche Person in die Gemeinde zog, gehört Berg seit dem letzten Jahr zu den Zahlergemeinden: Gut eine Million Franken muss man in den Ausgleichstopf abliefern. Aufgrund der topografischen Lage fliessen aber auch 176 000 Franken wieder zurück.

Zur Gruppe der grossen Zahler gehören insbesondere Küsnacht, Zollikon, Horgen Rüschlikon und Kilchberg, die je 40 bis 100 Millionen Franken als Ressourcenausgleich abliefern müssen.

Und auch der Kanton selber muss kräftig zuzahlen. Bei Brütten und Laufen-Uhwiesen steht eine Null: Weder beziehen noch zahlen sie im nächsten Jahr Ausgleichsgelder.

Etwas mehr Geld als im laufenden Jahr werden beispielsweise Wiesendangen, Seuzach, Ellikon und Elgg bekommen. In Elgg beträgt der noch provisorische Wert 7 888 888 Franken, eine Million mehr als bisher. Weniger erwarten Neftenbach und Hettlingen.

Das Tösstal braucht das Geld

Die Gemeinden im Tösstal gehören regional zu den grossen Finanzausgleich-Bezügern, daran ändert sich nichts. Turbenthal kann mit 12,5 Millionen Franken rechnen, Zell mit 12,6, Bauma mit 12,4 und Fischenthal mit 9,8 Millionen.

(Der Landbote)

Erstellt: 29.06.2018, 16:43 Uhr

Winterthur erhält am meisten

Beiträge 2019 an die grössten Empfänger in Millionen:


  • Winterthur: 199,5 (+38,4)

  • Zürich: 128,4 (+194,4)

  • Dietikon: 44 (+2)

  • Wetzikon: 38,1 (+7,8)

  • Uster: 27,7 (+5,6)

  • Wald: 24,7 (+2,3)

  • Regensdorf: 22,7 (+9,9)

  • Rüti: 22,5 (+2,8)

  • Illnau-Effretikon: 22,4 (+4,1)

  • Bülach: 21,1 (+0,03)

  • Affoltern a.A: 18 (+2,9

  • Embrach: 15,8 (+1)

Artikel zum Thema

Gemeinden erhalten eine Rekordsumme

Finanzausgleich Die reichen Gemeinden haben die durchschnittliche Steuerkraft im Kanton auf Rekordhöhe getrieben. Das wirkt sich auf den Finanzausgleich aus. Die Bezügergemeinden erhalten 2019 mehr Geld als je zuvor: 1340,6 Millionen Franken. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Paid Post

Soforthilfe für Smartphones

Ob Displaybruch, defekte Kamera oder Wasserschaden – Wintek Swiss hat meist eine Lösung.

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben