Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat parkt endlich ein

Nach einem Jahrzehnt politischer Grabenkämpfe war es am Montag soweit: Der Winterthurer Gemeinderat sagte mit 54:3 Stimmen Ja zur Parkplatzverordnung.

Der Vorschlag zur Parkplatzverordnung der Kommission gab auch im Gemeinderat nochmals zu reden.
Der Vorschlag zur Parkplatzverordnung der Kommission gab auch im Gemeinderat nochmals zu reden.
Nathalie Guinand

Freiwillig fanden die politischen Lager nicht zusammen. Es war die Angst vor dem Scheitern, die den Gemeinderat am Montag unisono für den Kompromiss zur neuen Parkplatzverordnung eintreten liess. Links-grün bangte vor einer neuerlichen Niederlage bei einer Volksabstimmung. Die Bürgerlichen fürchteten die veränderten politischen Mehrheiten in Winterthur und beim Kanton.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.