Zum Hauptinhalt springen

Gemetzel im heimischen Garten

Zur Flüggezeit der Vögel ist das Jagen für Katzen besonders leicht. Diesem Treiben müsse Einhalt geboten werden, finden Naturschützer – und wollen Schnurrli & Co. gar selbst an den Kragen.

Leichte Beute für die Katzen: Wenn Vögel sich in Bodennähe oder an einfach zugänglichen Stellen aufhalten.
Leichte Beute für die Katzen: Wenn Vögel sich in Bodennähe oder an einfach zugänglichen Stellen aufhalten.
Shotshop

«Darf ich die Katze des Nachbarn töten?», fragte kürzlich eine Winterthurerin in einem Leserbrief in dieser Zeitung. Die Erklärung, warum sie diese provokative Frage stellt, lieferte sie gleich mit: Einmal mehr habe sie dieser Tage in ihrem Garten eine durch eine Katze schwer verletzte junge Elster gefunden. «Fast jedes Jahr spielt sich in unserem naturbelassenen Wildgarten das gleiche Drama ab», schreibt sie. Sie möge zwar Katzen, doch die Population in der Stadt habe das gesunde Mass weit überschritten. Sie appelliert, dass die Katzenhalter nicht nur finanziell in die Verantwortung genommen werden müssten, sondern auch für eine gesunde Balance in der hiesigen Fauna.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.