Zum Hauptinhalt springen

Grüze Nord ist zurück im Rennen

Die zuständige Nationalratskommission beantragt, dass der Bahnhof Grüze Nord bis 2035 gebaut wird.

Das Projekt «Grüze Nord» bekommt neuen Aufschwung.
Das Projekt «Grüze Nord» bekommt neuen Aufschwung.
Heinz Diener

Die Verkehrskommission des Nationalrats (KVF) will, dass der Bahnhof Grüze Nord in den Bahnausbauschritt 2035 aufgenommen wird. Der Entscheid fiel mit 17 zu 5 Stimmen. Die Kommission begründete ihn damit, dass für das Areal ein hohes Bevölkerungs- und Arbeitsplatzwachstum vorausgesagt werde, was im Gebiet zu mehr Mobilität führen werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.