Winterthur

Hier trainieren Jugendliche, die vielleicht mal Medaillen erkämpfen

Zwei, drei oder noch mehr Trainings pro Woche absolvieren diese Kinder und Jugendlichen ohnehin schon. Warum mühen sie sich noch einen Abend zusätzlich ab in der Win-Sport-Academy?

Freude am Sport: Die Wasserballerin und Fitnesstrainerin Martina Kratzer (im weissen Shirt) machts vor, die Jungen machen ohne zu murren mit. Foto: Marc Dahinden Luiz Fankhauser  Sandrine Aeschbach  Lennia Kern  Flavio Masala

Freude am Sport: Die Wasserballerin und Fitnesstrainerin Martina Kratzer (im weissen Shirt) machts vor, die Jungen machen ohne zu murren mit. Foto: Marc Dahinden Luiz Fankhauser Sandrine Aeschbach Lennia Kern Flavio Masala

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Stunde dauert das spezielle Athletiktraining im Untergeschoss des Win-4-Gebäudes hinter der Eishalle. Bei unserem Besuch sind 15 Mädchen und Knaben zwischen 10 und 15 Jahren am Dehnen und Drücken, am Heben und Schwitzen. Angeleitet werden sie von Martina Kratzer.

Die 27-jährige Thunerin ist Wasserballerin, strebt mit dem Nationalteam derzeit gerade die Qualifikation für die Europameisterschaft an und arbeitet, wenn sie nicht gerade selber trainiert oder studiert, in diesem Kellerraum regelmässig als Coach. «Es ist ein ganzheitliches Training», sagt sie und erklärt: «Bei vielen ist der vordere Oberschenkel zu dominant, zu stark trainiert, während Bauch- und Gesässmuskeln etwas vernachlässigt werden.»

Das spezielle Athletiktraining soll solche Defizite ausgleichen und die Sporttreibenden weniger anfällig für Verletzungen machen. Vorturnerin Kratzer will, dass die Kinder und Jugendlichen in Gruppen arbeiten, nummeriert sie durch, «eins, zwei, drei, eins, zwei, drei...», und erreicht damit, dass der Unihockeyaner neben der Eiskunstläuferin schwitzt, der Jüngere neben der Älteren. Es sind bewusst altersmässig und sportlich gemischte Gruppen hier in der Win-Sport-Academy.

Vereine arbeiten zusammen

Die Academy speziell für den Nachwuchs wurde letztes Jahr gegründet von zehn der grössten Winterthurer Sportclubs von Pfadi bis EHCW sowie von einigen sportnahen Vereinen. Seit diesem Sommer gibt es die beschriebenen Athletiktrainings. «Nur durch die Zusammenarbeit aller Clubs ist es möglich, solche Kurse im professionellen Umfeld kostengünstig anzubieten», sagt Sarah Berni, die Geschäftsführerin der Academy.

«Beim Training in den Vereinen liegt der Fokus meistens auf dem Spezifischen für die jeweilige Sportart, für die Entwicklung im athletischen Bereich fehlt oft die Zeit und das Know-How.»

In den Kursen und Trainings würden jene Bereiche gefördert, so Berni, die in den Clubs zu kurz kommen würden. Die Kurse zu Themen wie Ernährung, Mentaltraining oder sich Fokussieren sind eher kurz und richten sich in erster Linie an Trainer, Trainerinnen, Eltern und ältere Jugendliche. Die Trainings für die Kinder und Jugendlichen sind einmal pro Woche, ein Semester dauert 20 Wochen, die Kosten von 250 Franken tragen in der Regel die Eltern.

Am Abend unseres Besuchs sind auffällig viele Junioren des HC Rychenberg dabei, sie haben später noch zusätzlich ein Training im Verein, ihre Taschen mit den Unihockeyschlägern liegen vor dem Fitnessraum.

Drinnen ist zufällig gerade einer am Intervalltraining, den manche von ferne oder vom Fernseher kennen: Kalle Koblet aus Gotzenwil, der Snowboarder, der 2017 Junioren-Weltmeister wurde und 2018 an den Olympischen Spielen in Pyeongchang teilnahm. Solche Stars schwitzen und leiden zu sehen, spornt die Jugendlichen an.

Auch Raphael Studer, der Vizepräsident des HC Rychenberg, ist an diesem Abend in den Keller gekommen. Nicht um selber zu schwitzen, sondern um Auskunft zu geben über Sinn und Zweck der Win-Sport-Academy. «Beim Training in den Vereinen liegt der Fokus meistens auf dem Spezifischen für die jeweilige Sportart, dafür haben wir unsere Trainer», erklärt er, «aber für den athletischen Aufbau fehlen uns sowohl die Zeit als auch die passenden Personen.»

Erstellt: 19.09.2019, 16:01 Uhr

Sie spielen Unihockey, machen Eiskunstlauf und Leichtathletik

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben