Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe mir die Verspieltheit und Neugier aus der Kindheit bewahrt»

Der Winterthurer Daniel Fehr schreibt Kinderbücher und entwirft Spiele. Sein neuestes hat es gar auf die Empfehlungsliste «Spiel des Jahres 2018» geschafft.

Bücher haben im Leben von Daniel Fehr einen hohen Stellenwert. Hier zeigt er in der Stadtbilbiothek sein Buch «Ein Loch gegen den Regen».
Bücher haben im Leben von Daniel Fehr einen hohen Stellenwert. Hier zeigt er in der Stadtbilbiothek sein Buch «Ein Loch gegen den Regen».
Marc Dahinden

Sprache und Bilder begleiten Daniel Fehr seit seiner Kindheit. Und diese beiden Bereiche verbindet er in ganz verschiedenen Formen. Das Resultat sind Bilderbücher und Spiele. Sein aktuellstes Werk heisst «Woodlands» und ist ein Spiel für bis zu vier Personen. Geschichten spielen darin eine wichtige Rolle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.