Zum Hauptinhalt springen

«Ich kann den Winterthurern eine Traglufthalle nur empfehlen»

Was eine Initative fürs Winterthurer Geiselweid fordert, kennt Schaffhausen schon seit 13 Jahren: Eine aufblasbare Halle über dem Aussenbecken im Winter. «Wir möchten sie nicht mehr missen», sagen die Nordschweizer.

Aufbau der Traglufthalle in Schaffhausen
Aufbau der Traglufthalle in Schaffhausen
pd
Aufbau der Traglufthalle in Schaffhausen
Aufbau der Traglufthalle in Schaffhausen
pd
Aufbau der Traglufthalle in Schaffhausen
Aufbau der Traglufthalle in Schaffhausen
pd
1 / 5

2100 Unterschriften haben die Winterthurerinnen und Winterthurer für die Überdachung des Aussenbeckens im Geiselweid gesammelt. Darüber kann Manfred Schmid nur mild lächeln. Nicht weniger als 6500 Unterschriften sind 2003 im viel kleineren Städtchen Schaffhausen zusammengekommen, erinnert sich der Betriebsleiter der Sportanlage KSS. «Der Druck von den Sportvereinen, aber auch von den Schulen, die Schwimmunterricht anbieten müssen, war immens», sagt Schmid. «Ausserdem war gerade Wahljahr. Kein Politiker traute sich, gegen das Projekt zu sein.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.