Zum Hauptinhalt springen

Im nächsten Sommer spielbereit

Lange mussten die Familien warten, doch geht es bald los mit dem Bau des neuen Abenteuerspielplatzes beim Schützenweiher. Das Baugespann ist weg — die Kinder haben daraus einen Turm gebaut und ganz oben ihre Flagge gehisst.

Der Turm mit Flagge, gezimmert aus dem Holz des Baugespanns, weist darauf hin, dass auf dem Land zwischen Schützenweiher und Wald bald ein Abenteuerspielplatz entsteht.
Der Turm mit Flagge, gezimmert aus dem Holz des Baugespanns, weist darauf hin, dass auf dem Land zwischen Schützenweiher und Wald bald ein Abenteuerspielplatz entsteht.
Marc Dahinden

Seit Mai dieses Jahres ist klar, dass die Nachbarn, die gegen den Abenteuerspielplatz rekurriert hatten, ihre Niederlage vor Baurekursgericht akzeptieren. Für den Trägerverein «Abenteuerplatz Winterthur» bedeutete dies den Startschuss.

Er arbeitet nun unter Hochdruck am Projekt. «Derzeit holen wir Offerten bei Handwerkern ein, sodass wir im November oder spätestens Dezember mit dem Bau beginnen können», sagt Vereinspräsidentin Sandra Brülisauer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.