Zum Hauptinhalt springen

Ohne Motor Rolle und Looping fliegen

Kunstflug kann man auch mit Segelflugzeugen machen. Ein junger Meister erzählt, worum es geht und wie er dazu kam.

Pascal Zollikofer mit seinem (geliehenen) Flugzeug an den Schweizer Meisterschaften in Thun.
Pascal Zollikofer mit seinem (geliehenen) Flugzeug an den Schweizer Meisterschaften in Thun.
PD

Pascal Zollikofer ist 22-jährig und 1.95 gross. Doch er ist nicht Basketballer, sondern legt seinen langen Körper in Segelflugzeuge. Ist da Platz genug? «Kein Problem, in den meisten schon», sagt er. Segelflieger also, und seit einigen Wochen auch Schweizer Meister. Einer von mehreren Schweizer Meistern, muss man ergänzen. Denn wie bei anderen Sportarten gibt es auch beim Segelfliegen verschiedene Wettkampfarten und Kategorien. Zollikofer war beim Wettkampf in Thun der Beste im Segelkunstflug, Kategorie Sportsman, das sind die noch unerfahreneren Piloten. Erst seit einem Jahr fliegt Zollikofer Akro. Am Steuerknüppel von Segelflugzeugen sitzt er seit fünf Jahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.