Zum Hauptinhalt springen

Im Wald entsteht klirrende Kohle

Nächste Woche wird bei der Waldhütte der Holzkooperation Oberwinterthur ein Kohlenmeiler angezündet. Dahinter steht eine ausgeklügelte Technik.

Am 10. Mai zündet Peter Dietschweiler den Meiler an, in vier Wochen wird daraus Holzkohle. Foto: Madeleine Schoder
Am 10. Mai zündet Peter Dietschweiler den Meiler an, in vier Wochen wird daraus Holzkohle. Foto: Madeleine Schoder
mas
Er besteht aus kunstvoll geschichtetem Buchenholz.
Er besteht aus kunstvoll geschichtetem Buchenholz.
mas
Das Handwerk ist mehrere tausend Jahre alt.
Das Handwerk ist mehrere tausend Jahre alt.
mas
1 / 5

In einer Waldlichtung auf der Grenze bei Ricketswil beigt Peter Dietschweiler Scheite auf einen grossen Holzhaufen. Er ist Köhler. Das heisst, er macht aus Holz Holzkohle. Die Köhlerei ist ein uraltes Handwerk. Mindestens seit Menschen Eisen benutzen, gibt es diesen Beruf, das heisst seit rund 4000 Jahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.