Zum Hauptinhalt springen

In diesem Garten dürfen die Kinder die Hauptrolle spielen

Der Garten von Nina Madjdpour ist eine Augen­weide. Trotzdem würde man hier gerne Kind sein. Von der kunstvollen Deko bis hin zur Bepflanzung: Alles scheint strapazierfähig und kindgerecht, wie gemacht für zwei lebhafte Buben.

Mit viel Sinn für Ästhetik hat Nina Madjdpour gemeinsam mit ihrem Mann den Garten in eine sorgfältig strukturierte Oase für Erwachsene und Kinder verwandelt.
Mit viel Sinn für Ästhetik hat Nina Madjdpour gemeinsam mit ihrem Mann den Garten in eine sorgfältig strukturierte Oase für Erwachsene und Kinder verwandelt.
mas
Mit viel Sinn für Ästhetik hat Nina Madjdpour gemeinsam mit ihrem Mann den Garten in eine sorgfältig strukturierte Oase für Erwachsene und Kinder verwandelt.
Mit viel Sinn für Ästhetik hat Nina Madjdpour gemeinsam mit ihrem Mann den Garten in eine sorgfältig strukturierte Oase für Erwachsene und Kinder verwandelt.
mas
Mit viel Sinn für Ästhetik hat Nina Madjdpour gemeinsam mit ihrem Mann den Garten in eine sorgfältig strukturierte Oase für Erwachsene und Kinder verwandelt.
Mit viel Sinn für Ästhetik hat Nina Madjdpour gemeinsam mit ihrem Mann den Garten in eine sorgfältig strukturierte Oase für Erwachsene und Kinder verwandelt.
mas
1 / 10

Schon von der Strasse aus sieht man, dass hier jemand lebt, der Stil hat. Die Einfahrt und der Weg zum Haus sind mit «Bsetzi­steinen» gepflastert. Die drei Trompetenbäume (Catalpa), mit ihren zu Kugeln geschnittenen Kronen, sind ein Blickfang, der Ruhe ausstrahlt.

Grossblättrige Schattenpflanzen und Farne, ein berankter Bogen, dazu zwei Töpfe mit violettem Klee rechts und links vom Eingang vollenden das stimmige Bild. Nur der mit Velos und Kinderspielzeug vollgestellte Unterstand am Rand der Auffahrt zeugt davon, dass hier eine kinderliebe Familie wohnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.