Zum Hauptinhalt springen

Junge Büsis am Eschenberg ausgesetzt

Im Wald am Eschenberg hat eine Spaziergängerin am Sonntag vier ausgesetzte Kätzchen gefunden. Die Stadtpolizei sucht den Halter der jungen Tiere.

Wem gehören diese ausgesetzten Katzen?
Wem gehören diese ausgesetzten Katzen?
Wer darüber Angaben machen kann, ist gebeten sich bei der Stadtpolizei zu melden.
Wer darüber Angaben machen kann, ist gebeten sich bei der Stadtpolizei zu melden.
Die Kätzchen waren beim Auffinden verängstigt und in schlechtem Zustand.
Die Kätzchen waren beim Auffinden verängstigt und in schlechtem Zustand.
1 / 3

Am vergangenen Sonntag gegen 14.00 Uhr meldete sich eine Spaziergängerin bei der Stadtpolizei. Die Frau hatte im Wald am Eschenberg, in der Nähe der Gatterhütte, mehrere offensichtlich ausgesetzte Katzen gefunden. Die Polizei schickte daraufhin eine Patrouille, welche vier junge, verängstigte Kätzchen in schlechtem Zustand antraf und mitnahm.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Die Tiere wurden anschliessend vom Tierrettungsdienst abgeholt und vorübergehend untergebracht. Wer die jungen Büsis ausgesetzt hat, ist unbekannt. Die aufgefundenen Kätzchen sind nach Angaben der Stadtpolizei ungefähr zwei Monate alt.

Da das Aussetzen von Haustieren ein Verstoss gegen das Tierschutzgesetz darstellt, hat die Stadtpolizei Winterthur entsprechende Ermittlungen aufgenommen und sucht den Halter oder die Halterin der Tiere.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch