Winterthur

Keine Aktion «Hot-Dog» in Winterthur

Die Stadtpolizei Zürich lässt den Diensthunden wegen des heissen Asphalts Spezialschuhe anziehen. In Winterthur gibt es solche nicht.

Zum Schutz vor Hitze tragen die Hunde der Stadtpolizei Zürich Schuhe.

Zum Schutz vor Hitze tragen die Hunde der Stadtpolizei Zürich Schuhe. Bild: Stapo Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ist der Asphalt zu heiss, sollten Hunde Schuhe tragen und kleine Hunde auf dem Arm transportiert werden. Diesen Ratschlag geben die Spezialisten des Diensthundekompetenzzentrums der Zürcher Stadtpolizei, wie der «Tages-Anzeiger» berichtet. Unter anderem wird in Zürich die sogenannte Fünfsekundenregel beachtet: Handrücken für fünf Sekunden auf den Asphalt - heiss? Dann entsprechende Strecken meiden oder die empfindlichen Hundepfoten schützen.

Andere Bedingungen in Winterthur

Anders als in der Kantonshauptstadt verfügt man bei der Stadtpolizei Winterthur über keine Spezialschuhe für Diensthunde – die zehn Diensthunde sind also auch an Hitzetagen mit blossen Pfoten unterwegs. In Winterthur sei das Einsatzgebiet ein anderes als in Zürich, sagt Stapo-Sprecher Adrian Feubli auf Anfrage: «Wir haben hier mehr Grünflächen als dort.» Die Diensthundeführerinnen und -führer seien sich der Problematik derweil aber bewusst und würden auf unnötige Aufenthalte auf dem Asphalt verzichten: «Sicher bindet man beispielsweise keinen Hund auf heissem Boden an.»

Bild: Stapo Zürich

Der Asphalt ist im Sommer oft heisser als die Luft: Bei 30 Grad kann die Bodentemperatur schnell 50 oder 55 Grad betragen. Das Zürcher Kompetenzzentrum gibt noch weitere Tipps, die im Übrigen sinngemäss nicht nur für Vierbeiner, sondern auch für Menschen gelten: ausreichend Wasser trinken, sich im Schatten aufhalten, Spaziergänge auf die kühleren Morgen- und Abendstunden verschieben. Auch sollten Hunde derzeit nicht längere Zeit im Auto gelassen werden. (gu)

Erstellt: 02.08.2018, 11:54 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Paid Post

Soforthilfe für Smartphones

Ob Displaybruch, defekte Kamera oder Wasserschaden – Wintek Swiss hat meist eine Lösung.

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben