Zum Hauptinhalt springen

KSW bittet wegen Coronavirus auf Krankenbesuche zu verzichten

Das Kantonsspital Winterthur will weniger Besucher, denn diese könnten das Coronavirus ins Spital bringen.

Sämtliche Veranstaltungen am KSW sind abgesagt.
Sämtliche Veranstaltungen am KSW sind abgesagt.
elo

Das Kantonsspital Winterthur will verhindern, dass das Coronavirus über Krankenbesuche ins KSW gelangt – und dadurch Patienten und Angestellte angesteckt werden. «Wir möchten deshalb gerne, dass ein Patient im KSW momentan nicht mehr als zwei Besucher pro Tag empfängt», sagt Urs Karrer, Chefarzt der Medizinischen Poliklinik und Facharzt für Infektiologie. «Je weniger Besucher wir im Spital haben, desto kleiner ist die Gefahr, dass Besucher ins KSW kommen, die mit dem Coronavirus infiziert sind.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.