Namenswechsel

Künzle: «Die Axa bricht mit der Tradition»

Stadtpräsident Michael Künzle (CVP) ist nicht glücklich, dass die Axa-Winterthur bald nur noch Axa heisst. Er glaubt aber trotzdem an einen Ausbau in Winterthur.

Die Axa verzichtet auf den Zusatz «Winterthur».

Die Axa verzichtet auf den Zusatz «Winterthur». Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Das kann es nicht sein.» Das war die erste Reaktion des Stadtpräsidenten auf den Markenwechsel beim Versicherer Axa-Winterthur, wie er auf Anfrage sagt. Michael Künzle wurde schon einige Tage vor der offiziellen Mitteilung von Sonntag über die Namensänderung informiert. «Der Wegfall bedeutet bezüglich Namen den Bruch mit der Tradition», sagt Künzle. «Wir bedauern diesen Entscheid.»Der Name habe bisher die Verbundenheit des Unternehmens zur Stadt Winterthur ausgedrückt, sagt Künzle weiter. «Die Winterthur-Versicherungen oder Axa-Winterthur trugen unseren Namen in die Welt hinaus, er wurde international wahrgenommen.» Dass der Zusatz Winterthur irgendwann einmal aufgegeben werde, sei aber klar gewesen: «Das haben uns die Verantwortlichen schon vor zehn Jahren angekündigt. Wir durften uns darüber freuen, dass der Name nun zehn Jahre überdauert hat.»

«Man will sogar ausbauen»

Dass sich mit dem Namenswegfall auch die Axa selber von Winterthur wegbewegen könnte, glaubt Künzle nicht. «Im Gegenteil, gemäss den Verantwortlichen will man sogar noch weiter ausbauen. Der Standort Winterthur ist nicht in Gefahr und das ist das Wichtigste.» (mpl)

Erstellt: 26.09.2017, 16:57 Uhr

Umfrage

Ab dem nächsten März verschwindet Winterthur aus dem Namen von Axa. Grund dafür ist gemäss CEO Antimo Perretta der niedrige Bekanntheitsgrad der Marke «Winterthur». Bedauern Sie das?

Ja: Die Axa bricht mit der Tradition.

 
62.7%

Nein: Der Schritt war längst überfällig.

 
23.0%

Mir egal.

 
14.3%

161 Stimmen


Artikel zum Thema

Weltweit gesucht: «Winterthur»

Leseraufruf Die Winterthur Versicherungen – heute Axa – haben den Namen unserer Stadt in die ganze Welt getragen. Nun verschwindet der Zusatz «Winterthur» endgültig. Doch an manchen Fassaden im Ausland findet man den alten Schriftzug noch heute. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Paid Post

Soforthilfe für Smartphones

Ob Displaybruch, defekte Kamera oder Wasserschaden – Wintek Swiss hat meist eine Lösung.