Zum Hauptinhalt springen

Lob, etwas Wehmut, Dank und eine Träne

Stadträtin Yvonne Beutler tritt Ende Oktober zurück. Gestern sprach sie über ihre Erfolge, ihr tolles Team, für das sie gerne Zöpfe buk, sowie über ihre Pläne in der Privatwirtschaft. Und als sie mal kurz innehielt, kamen die Emotionen hoch.

Am Morgen wurde noch spekuliert, wer wohl zurücktreten würde aus dem Stadtrat, nachdem dieser kurzfristig eine Orientierung über eine Personalie angekündigt hatte.

Um 14 Uhr war es dann klar, als die SP-Finanzvorsteherin Yvonne Beutler im Superblock vor die Medien trat. Und sie machte gleich deutlich, dass nicht wie beim Übertritt von Chantal Galladé zur GLP die SP der Grund für ihren Schritt ist: «Die SP und ich haben uns immer noch sehr gern.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.