Zum Hauptinhalt springen

Mann verurteilt nach Spaziergang mit Sturmgewehr

Mit einer Armeewaffe patrouillierte im August ein Betrunkener durch Veltheim. Jetzt wurde der 29-Jährige verurteilt.

Ein mit Sturmgewehr bewaffneter Mann belästigte im August im Blumenauquartier mehrere Personen.
Ein mit Sturmgewehr bewaffneter Mann belästigte im August im Blumenauquartier mehrere Personen.
Symbolbild, Keystone

Die Meldung sorgte Anfang August im Blumenauquartier für Verunsicherung. Ein 29-jähriger Mann lief damals mit einem Sturmgewehr bewaffnet durch das Quartier. Laut der Polizei belästigte er mehrere Personen, bedrohte sie aber nicht direkt mit der Armeewaffe. Der Mann wurde von der Polizei festgenommen und in der Zwischenzeit von der Winterthurer Staatsanwaltschaft verurteilt. Laut einem aktuellen Strafbefehl liess der Mann das Sturmgewehr, für das er keine Bewilligung hatte, bereits im Sommer 2018 bei einem Wohnungseinbruch im Äusseren Lind mitgehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.