Winterthur

Folgt eine Bowlingbahn auf den Media-Markt?

Media-Markt verlässt das Kesselhaus. Für die Nachfolge steht schon ein Anwärter bereit.

Der Spass ist vorbei. Media Markt verlässt das Kesselhaus.

Der Spass ist vorbei. Media Markt verlässt das Kesselhaus. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit der angekündigten Schliessung des Media-Markts geht das Rätselraten wieder los: Wer übernimmt im Kesselhaus die frei werdenden Flächen? Die Kitag Kino-Theater AG, die das Kino Maxx im Kesselhaus betreibt, plant jedenfalls Erweiterungen in Winterthur, wie eine Unternehmenssprecherin bestätigt.

Laut einer gut informierten Quelle will die Kinokette ihr Cinébowl-Konzept umsetzen, welches Kino und Bowling unter ein Dach bringt. In Biel und in Muri bei Bern gibt es das bereits. Kitag hat diese Pläne auf Anfrage weder bestätigt noch dementiert.

Die Bowlingbahnen kämen ins Untergeschoss des heutigen zweistöckigen Media-Markts; die Fläche im Erdgeschoss wäre immer noch zu vermieten. In einem Inserat auf der Immobilienplattform Homegate heisst es, dass hier Gastronomie-, Entertainment- oder Verkaufskonzepte möglich seien.

Passanten statt Autofahrer

Während seiner vier Jahre im Kesselhaus hat sich Media-Markt nie zum klassischen Elektronikgrossmarkt entwickelt, wo Kunden typischerweise mit dem Auto hinfahren und Fernseher, Kühlschränke oder andere Grossgeräte kaufen. An der zentralen Lage bot das Geschäft vielmehr eine Gelegenheit, en passant Besorgungen zu machen. Produkte wie Batterien, Ladekabel und Druckerpatronen sind im Laden prominent platziert. Und wer den Laden betritt, wird rasch freundlich von einem Verkäufer angesprochen – oft müssen die Kunden ja gleich weiter, zur Arbeit, zur Schule oder auf den Zug.

Das Geschäft scheint sich zwar gut auf das «Bahnhofsklientel» eingestellt zu haben, aber am Ende bedeuten kleinere Produkte eben auch kleinere Margen und weniger Umsatz. Jetzt zieht das Unternehmen einen Schlussstrich. «Wir haben uns das gesamte Portfolio im Raum Winterthur angesehen und für den Kunden so die beste Lösung gefunden: Kesselhaus schliessen und Hegi Richtung Winterthur-Grüze verschieben», sagt der CEO von Media-Markt Schweiz, Patrick Marti, zum Branchenportal «CE Today». Marti leitet das Unternehmen erst seit zwei Monaten und stellt es nun neu auf.

Angefangen in der Filiale Dietlikon, müssen sich alle Angestellten neu bewerben. Bis Ende 2020 soll die Neuorganisation in allen Läden eingeführt werden. Den 42 Angestellten aus den Winterthurer Filialen werden laut einem Sprecher Jobs im noch zu eröffnenden Media-Markt in der Grüze oder in der Umgebung angeboten. Ein Stellenabbau sei nicht geplant.

Laden stand zwei Jahre leer

Mit dem Rückzug aus dem Kesselhaus endet eine zehn Jahre lange Episode, die das Unternehmen als Misserfolg werten dürfte. Die Kette Saturn, die zur Media-Markt-Unternehmensgruppe gehörte, schloss ihren Laden hier 2013. Media-Markt aber war mit einem 10-Jahres-Mietvertrag ans Kesselhaus gebunden und fand keinen Nachmieter. Zwei Jahre lang standen die gut 3000 Quadratmeter Verkaufsfläche leer; dann schliesslich zog der Media-Markt selbst ein. Die Verkaufsfläche erwies sich allerdings als zu gross, weshalb das gesamte Untergeschoss geschlossen wurde. Nun, 2020, läuft der Mietvertrag aus, worüber das Unternehmen vermutlich nicht unglücklich ist.

Im geschichtsträchtigen ehemaligen Sulzer-Kesselhaus, das 2010 als Einkaufszentrum wiedereröffnet wurde, haben sich neben Media-Markt und Saturn schon andere Unternehmen vergeblich zu etablieren versucht. Ein Food-Court mit mehreren Essensanbietern existiert nicht mehr, der Skaterladen Doodah gab ebenfalls auf.

Besser laufen die Geschäfte offenbar für die Kinobetreiberin Kitag sowie die gastronomischen Lokale Boilerroom und Yooji’s. Auch ein Sprecher von Migros Ostschweiz, welche auf zwei Etagen das Velogeschäft Bike World betreibt, sagt auf Anfrage, man sei zufrieden.

Erstellt: 30.08.2019, 09:24 Uhr

Artikel zum Thema

Bitcoins aus dem Bancomat

Winterthur Im Kesselhaus beim Hauptbahnhof steht zwischen Kino und Elektronikmarkt ein neuartiger Geldkasten. Mehr...

Migros-Fachmarkt Bike World soll das Kesselhaus beleben

Winterthur Gestern hat die Migros den Velofachmarkt «Bike World» mit Schnäppchenangeboten eröffnet. Benachbarte Velogeschäfte haben wenig Freude an den Tiefpreisaktionen. Mehr...

«Media-Markt ist die bessere Marke»

Winterthur Wegen leerer Ladenflächen kam das Kesselhaus kaum aus den Negativschlagzeilen heraus. Nun hoffen alle, dass mit dem Media-Markt-Einzug die Kehrtwende gelingt. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare