Zum Hauptinhalt springen

Migros Töss schliesst während des Umbaus

Die Migros-Filiale im Zentrum Töss wird für stolze vier Millionen Franken ­modernisiert.

Wird für rund 3 Monate geschlossen und rundum erneuert: die Migros-Filiale in Töss
Wird für rund 3 Monate geschlossen und rundum erneuert: die Migros-Filiale in Töss
migros.ch

In den kommenden Wochen wird das Geschäft der Migros in Töss umgebaut. Ab Montag, 3. Juli, bleibt der Laden geschlossen, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Die Umbauzeit wird nicht ange­geben, dürfte jedoch gegen drei Monate betragen. Wie Sprecherin Silke Seichter sagt, gingen keinerlei Einsprachen gegen das im Winter publizierte Baugesuch ein: «Wir liegen voll im Zeitplan.»

Für die Umbauzeit werden als Ausweichmöglichkeiten Filialen angegeben, die in einer gewissen Entfernung zum Zentrum Töss liegen, nämlich die Läden im Neuwiesenzentrum (ebenfalls im Umbau, aber geöffnet) sowie in Mattenbach am Deutweg.

Künftig ein Kunden-WC

Insgesamt investiert die Migros über vier Millionen Franken in die Modernisierung der Tössemer Niederlassung. Nach der Wiedereröffnung werden sich die Kunden umgewöhnen müssen: Künftig geht man nach rechts ins Geschäft statt geradeaus. Zudem werden die Gestelle neu angeordnet. Das Sortiment soll dagegen weitgehend unverändert bleiben.

Einige Eingriffe sind beim Eingang vorgesehen: Er wird versetzt und mit einem Windfang versehen; daraus resultiert eine neue Anordnung der Einkaufswagen. Auch ein separates Kunden-WC ist geplant. Ausserdem wird die Zentrumsbesitzerin, die Schlosshof Immobilien AG, einen Aussenlift vom Parkdeck ins Erdgeschoss erstellen; so könne man die Einkäufe bequemer zum Auto transportieren, heisst es. Der neue Lift soll zeitgleich mit der Migros-Filiale eröffnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch