Zum Hauptinhalt springen

Mit Schlangen und Co. auf Du und Du

In Winterthur leben bei Privatpersonen Schätzungen zufolge mehrere Hundert Schlangen. Für Erich Hausammann sind die exotischen Tiere Lebensinhalt – und auch Teil seines Berufs.

Sie sieht nicht nur giftig aus, sie ist es auch: Die Weisslippen-Bambusotter lässt sich allerdings gut in heimischen Terrarien halten.
Sie sieht nicht nur giftig aus, sie ist es auch: Die Weisslippen-Bambusotter lässt sich allerdings gut in heimischen Terrarien halten.
Erich Hausammann

Einem privaten Reptilienbesitzer in Rümlang sind unlängst aus einem Aussengehege ein Kaiman und zwei Leguane entwichen. Vor Ort zeigte sich: Das Gehege war nicht ausbruchsicher – und dem Besitzer fehlte die Bewilligung für die Haltung von Wildtieren. Zwischenzeitlich konnte Kaiman Julius und zumindest einer der beiden Leguane gefunden worden. In die Suchaktion involviert war auch der Winterthurer Kantonspolizist Erich Hausammann. Der 42-jährige Mann arbeitet beim Tier- und Umweltschutz der Kantonspolizei Zürich und ist im Nebenamt noch mit drei weiteren Kollegen als Reptilien- und Gifttierspezialist tätig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.