Zum Hauptinhalt springen

«Mit unserer Arbeit verteidigen wir die Demokratie jeden Tag ein bisschen»

Am StadTalk in der Coalmine diskutierten Jakob Bächtold und Constantin Seibt über die Zukunft der Medien. Jeder hat sein eigenes Rezept.

Jakob Bächtold (links) vom «Landboten» und Constantin Seibt von der «Republik» diskutieren mit Moderatorin Karin Landolt über die Medien.
Jakob Bächtold (links) vom «Landboten» und Constantin Seibt von der «Republik» diskutieren mit Moderatorin Karin Landolt über die Medien.
Nathalie Guinand

Wer in letzter Zeit die Zeitung aufgeschlagen oder die Nachrichten gesehen hat, der weiss, die Medien sind in der Krise. Werbeeinnahmen sinken, weil die Abonnenten weniger werden, für Online will niemand zahlen und das Vertrauen in die sogenannten «Mainstream-Medien» nimmt ab. Die Verlage bauen ab, konzentrieren Redaktionen, und traditionelle Finanzierungsmodelle geraten ins Wanken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.