Zum Hauptinhalt springen

Nach Hitzesommer heisse Nüsse

Diese Woche startete die Marroni-Saison für Susi Greenidge. Wegen ihrer Leidenschaft steht die Unterohringerin jedes Jahr am Oberen Graben in Winterthur.

In der zweiten Generation betreiben Susi und Steve Greenidge den Stand, der früher ihrem Vater (rechts im Bild) gehörte.
In der zweiten Generation betreiben Susi und Steve Greenidge den Stand, der früher ihrem Vater (rechts im Bild) gehörte.
Marc Dahinden

«Heissi Marroni, heissi Marroni», tönt es wieder vom Marktstand von Susi Greenidge-Müller. Seit 15 Jahren betreibt die Seuzacherin zusammen mit ihrem Mann Steve Greenidge den Marroni-Stand am Oberen Graben in Winterthur.

«Ich freue mich jedes Jahr auf die Marroni-Saison.» Ihr Vater hat den Stand vorher über 30 Jahre lang geführt. Der Standort sei in all den Jahren der gleiche geblieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.