Winterthur

Nagetier durchbeisst UPC-Glasfaserkabel

UPC-Kunden in der Region mussten am Donnerstag mit Beeinträchtigungen ihrer Home-Produkte rechnen. Grund dafür war ein hungriges Nagetier.

UPC Schweiz hat im Raum Winterthur mit einem grossflächigen technischen Problem zu kämpfen.

UPC Schweiz hat im Raum Winterthur mit einem grossflächigen technischen Problem zu kämpfen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Donnerstagmorgen kämpfte UPC mit Störungen ihrer Home-Produkte – also Internet, TV und Festnetz. Dies betraf hauptsächlich Kunden im Raum Winterthur. Dies bestätigte UPC-Sprecherin Stephanie Niggli gegenüber 20 Minuten.

Der Grund dafür war ein Nagetier. Ein Glasfaserkabel wurde durchgebissen. Laut Niggli konnte das Problem behoben werden. Sie sagt: «Die Techniker haben die beschädigte Leitung repariert.» Wie viele Kunden auf ihr Frühstücksfernsehen verzichten mussten, war unklar.

Reklamationen im Netz

Auf der Info-Seite «Alle Störungen» beklagen sich UPC-Kunden über den Ausfall. Ein Nutzer schreibt: «Keinen Empfang in Seuzach seit ca. 07.00 Uhr!» Von einem weiteren User heisst es: «Kein TV und Radio seit 7:30 in Winterthur-Dättnau.»

(fss)

Erstellt: 10.10.2019, 10:22 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles